Preußische Kartenaufnahme 1:25.000 (1891-1912)-Neuaufnahme

In den Jahren 1891 bis 1912 wurden die Provinz Westfalen (1891 - 1912) und die Provinz Rheinland (1893 -1901) vollständig neu aufgemessen (Neuaufnahme). Das Kartenwerk mit der Bezeichnung "Meßtischblätter" (nach der Aufnahmemethode mit dem Meßtisch) wurde von der ersten Auflage an fortgeführt und trägt heute den Namen "Topographische Karte 1:25 000" (TK 25). Das Kartenwerk wurde überwiegend in Lithographiestein graviert. Ursprünglich hatte es ein eigenes Nummerierungssystem. Aus Gründen der Vereinfachung werden die einfarbigen Reproduktionen mit den Blattnummern und Blattnamen der heutigen TK 25 bezeichnet.

Produktbeschreibung:

  • HK Ne entzerrt und georeferenziert
  • Gauß - Krüger als Standard
  • TIFF als Standard, GeoTIFF, JPG (weitere auf Anfrage)
  • 200 L/cm (500 dpi) und abwärts
  • CD-Rom als Standard

Dateityp (Referenzierung):

  • TIFF + World-Datei
  • TIFF + MapInfo-Datei
  • GeoTIFF

Quelle: Landesvermessungsamt NRW

Zurück

Preußische Kartenaufnahme
Planungsbüro Koenzen © 2018